YogaHerzRaum

http://herzensraum.siteboard.eu/f47t637-was-ist-eine-heilerin-sabin...

Was ist eine Heilerin?

Das Wort Heilerin bezeichnet keineswegs die Heilerin oder den Heiler anderer Menschen, sondern den weiblichen Archetypus der Mutter: der Nährerin und der Heilerin der Wunden. Er steht dem männlichen Archetypus des Kriegers und des Vaters: des Zeugenden und des Schlagers der Wunden gegenüber. Ich werde öfter mal als Heilerin bezeichnet. Ich bin es in der Tat, jedoch nur die Heilerin meines eigenen Lebens.

Krieger und Heilerin ist jeder von uns selbst, solange sich unser Leben in einer Dualität befindet, die auf Krieg und Frieden, auf Verwundung und Heilung ausgerichtet ist, was bisher der Fall war. Daher verliert es immer wieder die Balance zwischen den beiden Polen - und muss sie immer wieder finden. Dieses jeweilige Wiederfinden ist die Rückkehr in die eigene Mitte - in die Balance zwischen den Polen Licht und Dunkelheit. Das ist Heilung. DIe Heilerin / der Heiler ist jene/r, die/der zu sich selbst zurückkehrt.
Die Natur der Dualität hat sich verändert. Alles Licht und alle Dunkelheit fließen nun gemeinsam in einem Raum. Das bedeutet: Alles, was bisher unmöglich war, ist nun möglich. Alle Berufe und gegenseitigen Abhängigkeiten in der Gesellschaft verändern sich, alle alten Strukturen lösen sich auf und neue entstehen. Und dabei ist für jeden gesorgt.

Der Glaube, dass ein Mensch - heute noch! - Heiler für einen anderen sein kann, ist eine Illusion, denn wahrhaft heil - heilig - werden, könnt ihr nur dadurch, dass ihr euch selbst heilt - und heiligt, nur dadurch, dass ihr zu euch selbst zurückkehrt und euch selbst findet, und die Provokationen der Krankheiten ebenso annehmt, atmet und entlasst, wie die Provokationen und Gefahren eures Alltags - in euren Familien, Berufen, in der Politik und Wirtschaft, in den täglichen niederschmetternden Nachrichten, die immer noch mit großer Freude die Welt und eure innersten Gemächer bombardieren. Alles dies war lange Realität - und ist inzwischen Illusion. Ihr könnt in beiden Welten leben, in der kranken, gefährlichen und dramatischen oder in der gesunden, friedvollen und freudigen. Einzig die Frage, worauf ihr eure Aufmerksamkeit lenkt, erschafft eure Realität. Ihr habt die freie Wahl.

Entscheidet ihr euch für die bedingungslose Rückkehr in euer eigenes Herz, dann wird ein geist-elektrisches Feld in eurem Körper, und um ihn herum, entstehen, das alle Krankheit und alle Todesenergien herausspült. Solange ihr außer euch bleibt, wird sich das astral-magnetische Körperfeld nicht öffnen und alles festhalten, was ihr seit Zeitaltern in euch aufgenommen und gesammelt habt.

Solange ihr fremde Hilfe für eure Gesundheit in Anspruch nehmt, werdet ihr immer wieder krank werden. Zwar werden die Ungleichgewichte eurer Körper und Seele jeweils zu einem Teil geheilt, wieder in die Mitte gebracht. Doch die Ursachen dieser Ungleichgewichte, die in eurer inneren Haltung zum Leben liegen, in euren Absichten und Entscheidungen, bleiben dabei unberührt. Niemand anders als ihr selbst kann sie heilen. Je mehr Ärzte, Therapeuten und Heiler auf euer Leben Einfluss haben, desto mehr Ungleichgewichte entstehen in euch.

Solange ihr nur das Licht liebt und respektiert, nicht aber die Dunkelheit, wird sich euer Gleichgewicht immer wieder in den Räumen eurer eigenen abgelehnten Dunkelheit verlieren - und der Körper krank sein.
Erst wenn ihr in der Lage seid, ohne Ärzte, Therapeuten und Heiler gesund zu werden, dann seid ihr wahrhaftig und endgültig gesund. Bis dahin nutzt ihre Hilfe. Doch tut es in einer angemessen Weise, die euch zu euch selbst zurückführt, anstatt euch von euch fortzulocken.

Ich, Sabine, habe immer geknurrt, wenn mich jemand Heilerin genannt hat, es machte mir Unbehagen, doch mir war lange nicht klar warum. Nun aber! Würde ich versuchen, euch zu heilen, dann würde genau das, was ich in mir selbst vollzogen und erreicht habe, für euch unmöglich werden. Ich würde euch von mir abhängig machen, ob ich das wollte oder nicht, und würde euch unbewusst daran hindern, zu euch selbst zurück zu kehren, wenn ich euch das Gefühl gäbe, das auch durch Zwischenerfolge bestätigt werden würde, dass ich euch heile. Doch das kann ich nicht. Wir haben unsere Schöpfung und unseren Aufstieg von Beginn an so eingerichtet, dass jeder Einzelne die Kriege und Wunden der Welt in sich selbst heilt. Nur dadurch ist die volle Selbstermächtigung jedes Einzelnen möglich.

Mag sein, dass ich in anderen Zeiten die Macht über andere gewählt und mit Vergnügen ausgelebt habe. Heute habe ich jedenfalls kein Interesse mehr daran. In diesem Leben habe ich meine Aufmerksamkeit zunächst einmal darauf gerichtet, selbst heil zu werden - und bin daher seit 20 Jahren bei keinem Arzt mehr gewesen - und schließlich euch alle Hintergründe des Lebens zu erläutern, die ich für mich erkannt und ausgetestet habe, euch alle Werkzeuge, Mittel und Unterstützung für eure Selbstheilung und Selbstermächtigung zur Verfügung zu stellen, die ich erhalten habe. Mir ist es wichtig, euch immer wieder zu ermutigen, weiterzugehen auf dem Weg zu euch selbst, weiterzuatmen, weiterzulieben, weiterzuweinen und weiterzulachen. Ich kann und will nichts anderes tun, als euch immer wieder zu bestätigen, dass ihr auf dem richtigen Weg seid, viel Zeit für alle eure Entwicklungen habt, selbst in der Zeitenwende. Und auch dies ist ein Mysterium unseres Menschseins: immer genau zur rechten Zeit an rechten Ort zu sein, wenn sich das große Tor eures Geistes öffnen will. Allein das sollte - wenn ihr mir schon alles glaubt - eine tiefe Entspannung und einen tiefen Frieden in eure Herzen und Körper in euren Alltag senken.

Aber bitte, ihr lieben Ärzte, Therapeuten und Heiler: Schließt jetzt um Himmelswillen nicht eure Praxen und sucht euch neue Jobs. Im Gegenteil, noch wird eure Kunst gebraucht, viele Jahre noch - und mehr denn je sogar in dieser Zeit. Doch tut euren Dienst in diesem Sinne zunehmend als Liebesdienst zur Selbstfindung. Wendet mehr geistige Mittel und weniger physische an. Experimentiert selbst und ermutigt eure Patienten immer wieder, Vertrauen in ihre Selbstheilkräfte zu entwickeln. Entlasst sie zeitig, anstatt sie lange festzuhalten. Viele hilfsbedürftige Menschen warten darauf, dass die lang besetzten Stühle der Dauerpatienten in euren Warteräumen frei für sie werden.
2.8.2009
Sabine

kopiert hier:http://www.kristallmensch.net/was-ist-eine-heilerin.html

Seitenaufrufe: 41

Hierauf antworten

Mitglied werden? 

brauchst nur wenn 

etwas reinstellen

willst

ANGEBOTE-VIBANA:


KONTAKT 

0660 7679942

vibana@

yogaherzraum.at

© 2020   Erstellt von Vibana Maikisch.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen