YogaHerzRaum

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


 ****************++++++++

2 Herzen begegnen sich –

ein Schmetterling

 

      

dieses wunder offenbahrte sich mir

beim malen eines seidentuches 

für meine liebe lehrerin ma devi

 


unser herz ist wie ein "medicincircle", ein medizinkreis,

     ein raum wo - denken und fühlen und wollen gleichwertig sind.
     da „sitzt“ unserer liebespotential zu ALLEM was ist und was wir sind.
    

innere wissen:
 
     daß alle formen aus der EINHEIT entspringen,

wir selbst kreiieren uns in vielen ausdrucksformen.

alles was ist, entspringt der liebe zum leben

da ist die traurige genauso willkommen wie die strahlende,
die zornige genauso wie die freundliche.

 

ein beispiel:
die eifersüchtige erscheint in unserem leben,
wenn wir sie ablehnen, wird sie zur störung, wir verlieren das vertrauen in ihre wahrnehmung, sie erscheint neidig, gierig, will was besonderes sein.

 wenn wir sie herrschen lassen, verlieren wir den kontakt zur realität,

überall ist gefahr und wir vermeiden wirkliche nähe.

wenn wir ihr sein würdigen, kann sie uns ihre lichtkraft zeigen:
sie erinnert uns daran, dass wir liebenswert sind, unser göttliches erbe.sie zeigt uns, dass wir einen kraftkreis, ein revier brauchen um zu leben, sie hütet das revier und die ressourcen für unser leben und erscheint,

wenn geben und nehmen nicht in balace ist

sie ist unsere selbstliebe, wir selbst in der fülle - so will sie es
und aus dieser fülle heraus, kann sie dann teilen, schwesterlich,
mütterlich, in liebe zu allen anderen, verbunden durch den gleichen ursprung und wenn wir diese selbstliebe umarmen, im eigenen kreis willkommen heißen

wird die eifersüchtige zu einer hüterin unserer selbstliebe

 

viele „Anteile“ in uns,

      erscheinen unverstanden und ungeliebt, übertrieben oder unterdrückt  

      weil wir ihren wert nicht erkennen, wenn wir nur ihren schatten sehen.

 

wir glauben wir können unser herz vor ihnen verschließen,

doch ich glaube das ist eine illusion. sie sind im herzen schon willkommen, gleichwertige erscheinungsformen.


wir machen einen kreis um das herz herum, dort ur-teilen wir und sperren die "schatten" aus. sie sind wir selbst, also ins zentrum verdrängt und wir (die lichten) trennen uns ab. so entsteht eine herzpanzerung, die uns hindert tief in unser herz zu fühlen,
denn da treffen wir sie ja alle wieder- all die ungeliebten und verdrängten lichtstrahlen -unsere feide, unsere täter, unsere ausgestoßenen.sie alle wollen nur eines

- wieder umarmt, erkannt, geliebt sein.

 

in diesem raum erkennen wir das drehbuch zu unserem spiel,


unsere beziehungqualität zu unseren schatten, mutig und ehrlich und schließen frieden, mit uns selbst und mit den anderen.
in diesem raum fühlen wir alle teile und heilen unsere wunden.

in diesem raum ist jedes wesen eine ausdrucksform der beziehung zum ganzen.

 

     herzraum – medicincircle

     dieser raum ist in dir, in mir, in uns allen, als geburtsgeschenk

 

     es ist dein freier wille, wie du deinen herzraum gestaltest

 

jede für sich und alle gemeinsam, können wir einen fruchtbaren boden schaffen dafür, daß alle erscheinungsformen der menschlichen existenz ihr licht in den kreis weben können, umarmt und gewürdigt, geküßt vom prinzen der erkenntnis.

 

das ist meine vision vom herzraum, die mitte von

innen und außen, oben und unten, vorne und hinten, links und rechts

überall ist bewusstsein und aus freiem willen - liebe

 

vibana

 

 

Seitenaufrufe: 674

Anhänge:

Hierauf antworten

Mitglied werden? 

brauchst nur wenn 

etwas reinstellen

willst

ANGEBOTE-VIBANA:


KONTAKT 

0660 7679942

vibana@

yogaherzraum.at

© 2017   Erstellt von Vibana Maikisch.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen