YogaHerzRaum

blog eines depressiven schriftstellers: tobi rauh

Depressionen können ein Teil von einem Menschen sein – aber sie definieren ihn nicht.” (Interview)

http://www.sein.de/geist.html

Was ist überhaupt Depression, wie fühlt sie sich an? Wer drin steckt, kann sich oft kaum vorstellen, je wieder herauszufinden. Unterstützung von außen anzunehmen, ist meist der entscheidende Schritt. Doch welche? Die Möglichkeiten reichen von schulmedizinisch anerkannten Therapien wie der tiefenpsychologischen Gesprächsarbeit bis zu nonverbalen, „energetischen“ Vorgehensweisen, wie sie seit jeher von Heilern und Schamanen angewandt werden. Ein Einblick von Clara Welten.

Alle Probleme auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene gehen auf fünf Seelenwunden zurück, meint Lise Bourbeau: Ablehnung, Verlassenwerden, Demütigung, Vertrauensbruch und Ungerechtigkeit. Wenn wir uns diese Wunden mitsamt der dazugehörigen Masken (Strategien), die wir entwickelt haben, um die Wunden vor uns und der Welt zu verbergen, bewusst machen, können wir unsere Masken akzeptieren und Schuldgefühle, Scham und Angst in Eigenliebe verwandeln.

Tags: depression

Seitenaufrufe: 95

Hierauf antworten

Mitglied werden? 

brauchst nur wenn 

etwas reinstellen

willst

ANGEBOTE-VIBANA:


KONTAKT 

0660 7679942

vibana@

yogaherzraum.at

© 2018   Erstellt von Vibana Maikisch.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen